fbpx

In den Topf geguckt

Der KOCH:ART Blog

iStock 000008814517XSmallAn diese leckere französische Fischsuppe trauen sich die meisten Menschen nicht heran, weil die Zubereitung normalerweise mit viel Aufwand verbunden ist. Hier gibt es heute eine schnelle Version, die der traditionellen geschmacklich in nichts nachsteht.

Zutaten für 4 Personen

500 g Suppengrün, 1 Fenchelknolle, 150 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 30 g Tomatenmark, 1 Prise Zucker, Abrieb + Saft 1 Bio-Zitrone, 1 l Fischfond, 600 g Fischfilets (z.B. Kabeljau, Dorade, Meerbarbe, keine Fetttische), 100 ml Pernod o.ä., Salz, Pfeffer

Suppengemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Lauch in Streifen schneiden. Fenchelknolle grob würfeln. Fenchelgrün für die Deko beiseitelegen. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse, die Zwiebeln und den Knoblauch darin anrösten. Tomatenmark und Zucker zugeben und mit anrösten lassen. Zitronenabrieb und Fischfond zugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Fisch abspülen und trockentupfen, ggf. Gräten entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden. In die Suppe geben und 3 Minuten darin ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Pernod, Zitronensaft abschmecken. 

Die Suppe anrichten und mit dem Fenchelgrün servieren. Dazu pass Baguette.